Home - Rose Ausländer Gesellschaft

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Willkommen auf der Homepage der Rose-Ausländer-Gesellschaft e.V.


Veranstaltungen 2018






09. September 2018, 11.00 Uhr.

Rösrather Literaturgespräche: Helmut Braun stellt sein neues Buch „Rose Ausländer – Der Steinbruch der Wörter“ vor. Er erzählt, liest Gedichte der Poetin und führt ein Gespräch mit dem Publikum. Moderation Matthias Buth. Restaurant Bagatelle, Hauptstr. 125, 51503 Rösrath-Hoffnungstal

19. Oktober 2018, 19.00 Uhr.
Eröffnung der Ausstellung: „Selma Meerbaum – Du, weißt du, wie ein Rabe schreit?“, eine Ausstellung des Zentrums für verfolgte Künste, Solingen und der Rose Ausländer-
Gesellschaft e.V., Köln. Kurator Helmut Braun. Vortrag und Lesung: Helmut Braun. Landesmuseum Czernowitz, Ringplatz, Czernowitz/Ukraine.

20. Oktober - 18. November 2018

„Selma Meerbaum – Du, weißt du, wie ein Rabe schreit?“. Eine Ausstellung des Zentrums für verfolgte Künste, Solingen und der Rose Ausländer-Gesellschaft e.V., Köln. Kurator:
Helmut Braun. Kunstmuseum Czernowitz, Ringplatz, Czernowitz/Ukraine.

Ausstellung „Mutterland Wort“ Rose Ausländer in Erlangen - 30 Jahre nach ihrem Tod

Dauer 13.10.2018- 13.02.2019
Öffnungszeit jeden Mittwoch von 14.00 - 18.00 Uhr (außer am 26.12. + 02.01.)
Extratermine mit Schulklassen/Gruppen nach Vereinbarung
Weitere Informationen unter www.bildung-evangelisch.de


1.   Sa 13.10.2018, um 17.00 Uhr „Mutterland Wort“ Ausstellungseröffnung
Ort: Villa an der Schwabach, BildungEvangelisch, Hindenburgstr. 46 A, Erlangen.
Kosten: Eintritt frei, Spenden erbeten
Die Ausstellung besteht aus großformatigen Plakaten, die biografische Notizen, lyrische Texte von Rose Ausländer und Fotos aus ihren Lebensabschnitten vereint.
Anne-Lore Mauer führt ein und Dr. Johannes Heiner hält den Vortrag „Helle Worte in dunkler Zeit“ zur Einführung in das Leben und in das Werk von Rose Ausländer.
In Zusammenarbeit mit der VHS Erlangen.

2.   Dienstag, den 23.10.2018, 19.30 „Rose Ausländer, Nomadin im 20. Jahrhundert“
Vortrag von Helmut Braun, Nachlassverwalter von Rose Ausländer und Vorsitzender der Rose-Ausländer-Gesellschaft
Die Dichterin Rose Ausländer wurde 1901 in Czernowitz, damals Österreich-Ungarn, geboren. Sie starb 1988 in Düsseldorf. Ihr Leben umfasst das 20. Jahrhundert. Als Jüdin war sie extremen Verfolgungen ausgesetzt. Zwei Weltkriege, die Weltwirtschaftskrise, das Leid und die Schrecken der Shoa und das Exil prägten ihr Leben und ihr Werk. Sie wurde - nicht freiwillig - sondern gezwungenermaßen zur Nomadin, die häufig die Lebensorte wechseln musste. Ihr Fazit war Ich wohne nicht / ich lebe und sie lebte in ihrem Mutterland Wort. Helmut Braun erzählt aus dem Leben der Poetin und liest Gedichte von ihr.
Ort: Villa an der Schwabach, BildungEvangelisch, Hindenburgstr. 46 A, Erlangen.
Kosten: Eintritt frei, Spenden erbeten
In Zusammenarbeit mit der VHS Erlangen.

3.   So 04.11.2018, 10:00-17:00 Uhr „… ich suche das Wort - Zwischenzeilenwort“
Schreibwerkstatt mit Hanne Mausfeld und Anne-Lore Mauer
Ort: Villa an der Schwabach, BildungEvangelisch, Hindenburgstr. 46 A, Erlangen.
Kosten: 25 € / 12 € ermäßigt  (inkl. Mittagessen)

4.   So 18.11.2018, 10:00-17:00 Uhr „Rose Ausländer mit Tiefgang“

Textwerkstatt mit Dr. Johannes Heiner. Es geht um das meditative Ausloten der Texte.
Ort: Villa an der Schwabach, BildungEvangelisch, Hindenburgstr. 46 A, Erlangen.
Kosten: 25 € / 12 € ermäßigt  (inkl. Mittagessen). Anmeldung bis zum 12.11. im Büro.

5.   Di 20.11.2018, 19:30 Uhr „Rose Ausländer meets Herta Müller – Lyrik im Arbeitslager“
Eine inszenierte Begegnung der beiden Dichterinnen mit Dr. Johannes Heiner
Ort: Stadtbibliothek Erlangen, Palais Stutterheim (Bürgersaal)
Kosten: Eintritt frei, Spenden erbeten

6.   Do 29.11.2018, 19:00 Uhr „Ich schreibe mich ins Nichts - es wird mich ewig aufbewahren“. Rose Ausländers Theo-Poesie
Vortrag von Prof. Dr. Hans-Jürgen Luibl, Theologe, Leiter von BildungEvangelisch
Ort: Villa an der Schwabach, BildungEvangelisch, Hindenburgstr. 46 A, Erlangen.
Kosten: Eintritt frei, Spenden erbeten

7.   Fr 11.01.2019, 19.30 Uhr Finissage: „Lea Schmocker und Rose Ausländer, Jazzimprovisation von Ralf Bauer.  Ein Lyrik-Erlebnis der besonderen Art.“
Ort: KREUZ+QUER Erlangen, Katharinensaal
Kosten: 14 € Erwachsene, 9 € Ermäßigt

8.   Führungen:

1 Termin pro Monat (stehen noch nicht fest) mit Studierenden von Dr. Tabea Kretschmann vom Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur (FAU). Studierende konzipieren Schülerprojekte sowie Führungen zur Ausstellung.

9.   Filmvorführung über ihr Leben

10.  Mi 13.02.2019, 17:00 Uhr Letzte Führung


Bei allen Veranstaltungen wird verkauft:
Buch „Mutterland Wort“ zur Ausstellung à 10 €
prämierte Lyrik-CD Rose Ausländer „Wirf deine Angst in die Luft“ mit der herausragenden Kammermusik von Jan Rohlfing à 20 €
Helmut Braun, Rose Ausländer. Der Steinbruch der Wörter, Berlin 2018 à 10 €


28. Oktober 2018. 14.45 Uhr.
„Rose Ausländer – Der Steinbruch der Wörter“.  
Helmut Braun stellt sein neues Buch vor, welches anlässlich des 30. Todestages der Poetin erschien. Er erzählt aus dem Leben von Rose Ausländer, liest Gedichte und interpretiert.
Gedenkstätte „Landjuden an der Sieg“, Bergstr. 9, 51570 Windeck

08. November 2018. 19.30 Uhr.

„Im Atemhaus wohnen -Lyrik von Rose Ausländer“.
Lesung von Katharina Gun Oehlert und Karola Pasquay, Musik. Eintritt: 13,50 €.
Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Str. 32 a, 40721 Hilden

08. November 2018, 20.00 Uhr.
Eröffnung der Ausstellung „Rose Ausländer-Mutterland Wort“.
Vortrag des Kurators Helmut Braun. Musikalische Rahmung.
Martin-Luther-Kirche, Alsdorf (bei Aachen)

09. November-31. Dezember 2018.
Ausstellung „Rose Ausländer-Mutterland Wort“.
Kurator Helmut Braun. Eine Ausstellung der Rose Ausländer-Gesellschaft e.V., Köln.
Martin-Luther-Kirche, Alsdorf (bei Aachen).

07. Januar 2019, 20.00 Uhr.

Eröffnung der Ausstellung „Rose Ausländer-Mutterland Wort“.
Vortrag des Kurators Helmut Braun. Musikalische Rahmung.
Evangelische Gemeinden Interlaken, Schweiz

08. Januar-21. Januar 2019.
Ausstellung „Rose Ausländer – Mutterland Wort“.
Kurator Helmut Braun. Eine Ausstellung der Rose Ausländer-Gesellschaft e.V., Köln.
Evangelische Gemeinden Interlaken, Schweiz

11. Mai 2019
Düsseldorf, Enthüllung des Straßenschildes „Rose Ausländer-Straße" im Stadtbezirk Derendorf im Bereich der neuen Fachhochschule. Gemeinsame Veranstaltung der Rose Ausländer-Gesellschaft e.V., der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf, des Kulturamtes und des Bezirksamtes Derendorf u.a. (Zusätzliche Informationen folgen)

12. Mai 2019, 11.00 Uhr.
„Du hast mit deinen Sternen nicht gespart“.
Zum Verhältnis von Rose Ausländer und Paul Celan. Bekanntschaft? Freundschaft, Liebe? Vortrag von Helmut Braun.
Café Libresso, Fleischmengergasse 29, 50667 Köln, Eintritt 3,00 €

15. Mai 2019, 19.30 Uhr.
Eröffnung der Ausstellung „Liebstes Fräulein Moore - Wonderful Rose“, Rose Ausländer und Marianne Moore.
Vortrag von Helmut Braun.
Gerhart-Hauptmann-Haus, Bismarckstr. 90, 40210 Düsseldorf

16. Mai 2019 – 26. Juni 2019.
Ausstellung „Liebstes Fräulein Moore -Wonderful Rose“, Rose Ausländer und Marianne Moore.
Kurator Helmut Braun. Eine Ausstellung des Zentrums für verfolgte Künste, Solingen und der Rose Ausländer-Gesellschaft e.V., Köln.
Gerhart-Hauptmann-Haus, Bismarckstr. 90, 40210 Düsseldorf


*************************************************************

Reise nach Czernowitz

02
.-09. Juni 2018
Flyer anfordern: +49 (
0)175 / 666 55 99

per E-Mail: helmutbraun@gmx.info


*************************************************************


Publikationen von Mitgliedern der Rose-Ausländer-Gesellschaft e.V.


Robert Zimmer
„Constantin Brunner –
Philosoph und Weisheitslehrer“
Verlag Hentrich&Hentrich,
Berlin 2017
8,90 €








Neuerscheinungen

Rose Ausländer
Wirf deine Angst in die Luft - Lyrik und Musik
Gelesen von Alicia Fassel mit Originaleinspielungen von Rose Ausländer
und Musik von Jan Rohlfling

ISBN 978-3-95998-019-7
www.griot-verlag.de





Jüdische Miniaturen
Helmut Braun - Rose Ausländer, Der Steinbruch der Wörter

Hentrich & Hentrich Verlag Berlin
ISBN 978-3-95565-239-5








„Rose Ausländer,
sprachmächtige Zeugin
des 20. Jahrhunderts“
Berliner Symposion 2002

Literaturwissenschaftliches Jahrbuch 2002
der Rose Ausländergesellschaft e.V.
ISBN 978-3-944566-53-5
16,00 €





Alessandra D´Atena
„Rose Ausländers poetische
Zweisprachigkeit“ und
andere Texte von Maria Behre
und Martin Hainz

Literaturwissenschaftliches Jahrbuch 2014
der Rose Ausländer-Gesellschaft e.V.
ISBN 978-3-944566-55-9
16,00 €





Helmut Braun
Selma Meerbaum
„Du weißt du, wie ein Rabe schreit?“
Gedichte
Mit einem Essay zu Leben und Werk,
mit Fotos und Dokumenten
Rimbaud Verlag, Aachen, 3. Auflage 2016
ISBN 978-3-89086-439-6
30,00 €







Rose Ausländers
englischsprachigen Gedichte
Band 2 (englisch/deutsch)
Übertragung: Gerlinde Roth

ISBN 978-3-944566-67-2
20,00 €











Matthias Springborn
Das „Ethische Seminar“ des
Lehrers Friedrich Kettner in
Czernowitz der Jahre 1919-1923
und Texte von
Baumann, Bower, Horn, Köhl
und Werner
Literaturwissenschaftliches Jahrbuch 2015
der Rose Ausländer-Gesellschaft e.V.
ISBN 978-3-944566-69-6
16,00 €







****************************************************************************

Um dem Erinnern an Rose Ausländer in Düsseldorf einen Ort zu geben, wünschen wir uns, dass ein Teil des Nordparks gegenüber dem Nelly-Sachs-Haus
, den Rose Ausländer sehr geliebt hat und in zahlreichen ihrer Gedichte thematisiert, ihr zu Ehren "Rose-Ausländer-Garten" getauft wird. Dieser Wunsch, den Helmut Braun am Ende der Lesung zum 20. Todestag im Schauspielhaus am 3. Januar 2008 formuliert hat, fand beim Publikum viel Beifall und wir hoffen, auch weiterhin auf Ihre Unterstützung zählen zu können.

Die Rose Ausländer Gesellschaft freut sich immer über neue Mitglieder. Damit Sie sich vorab über den Verein informieren können, haben wir Satzung und Beitrittserklärung unter  Gesellschaft
  e.V. online gestellt.

Die Gesellschaft e.V. ist als gemeinnützig anerkannt und kann Spendenquittungen für das Finanzamt ausstellen (Spenden und Mitgliedsbeiträge in einer Höhe von bis zu 200,00 € können gegenüber dem Finanzamt mit einer Kopie des Überweisungsträgers nachgewiesen werden).

Wenn Sie uns helfen wollen, informieren wir Sie gerne ausführlich.

Rose Ausländer Gesellschaft e.V.


05.02.2018



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü